Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Mit Ressourceneffizienz die Wettbewerbsfähigkeit erhöhen

Das neue Seminar für höhere Effizienz in der Prozesskette ist fertig!


Die Zukunftsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen steht in direktem Zusammenhang mit dem wirtschaftlichen Umgang mit Rohstoffen und Materialien.

Bei Unternehmen mit 20 - 500 Mitarbeitern des Kunststoff verarbeitenden Gewerbes liegt der Anteil der Material- und Energiekosten an der Bruttowertschöpfung im Durchschnitt bei ca. 48 - 50 Prozent *.

Zum Vergleich: Die oft diskutierten Personalkosten liegen durchschnittlich nur bei 22 - 24 Prozent *.


In diesem Unterschied liegen auch die Chancen für
die Wirtschaft. Die Senkung des Material- und Energie-einsatzes bietet Kostenersparnisse, die sich auch positiv
auf die Rendite auswirken können.

Wer heute handelt und in seinem Unternehmen auf Ressourceneffizienz setzt, sichert sich die Wettbewerbs-vorteile von morgen. Dabei gilt es, die vollständige Prozesskette, von der Werkstoffherstellung und -verarbeitung über die Produktherstellung bis hin zur Abfallentsorgung, zu berücksichtigen.

* Quelle: Statistisches Bundesamt

 

 

 



Mehr Informationen zum Thema "Effizienz in der Produktion" erhalten Sie bei uns. Wir bieten maßgeschneiderte Inhouse-Schulungen zu diesem Thema an.

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?